Eine interessante Begegnung in Potsdam Babelsberg

Menschen, die nach Deutschland kommen, stehen vor vielen Herausforderungen. Denn es ist nicht damit getan, ihnen einen Deutschkurs zu verordnen, beruflichen Kompetenzen zu analysieren und sie dann in Firmen zu vermitteln.

Das Begegnungscafè in Potsdam Babelsberg ist ein sehr wichtiger Anlaufpunkt für Familien mit Migrations- oder Fluchthintergrund. Für unser Team war das eine gute Gelegenheit einer Einladung zu folgen um unser Angebot zu präsentieren. Jahrelange Erfahrung im Bereich Coaching, Beratung und berufliche Integration sind eine sehr gute Voraussetzung  für die Arbeit mit Menschen aus allen Kulturen und unterschiedlichen Voraussetzungen.

Das Begegnungs-Cafè ist eine Freizeitstätte der Evangelischen Kirchengemeinde und wird mit Herzblut, Engagement und ehrenamtlich vom Pfarrer der Gemeinde, Herrn Kruse und seiner Ehefrau geleitet.

Individuelle Unterstützung

„Die sehr persönliche Arbeit mit den Menschen ist uns ein ganz besonderes Anliegen“.  sagt Pfarrer Kruse. „Diese Menschen brauchen eine besondere Aufmerksamkeit und haben den Wunsch, Arbeit zu finden und integriert zu werden. Dazu bieten wir als Ansprechpartner  vor Ort Unterstützung und Kontakt zu weiteren unterstützenden Einrichtungen an.“

Im Rahmen der Begleitung soll die  Integration in die Gesellschaft erleichtert werden. Wichtig ist Information zu den hiesigen Gepflogenheiten und zur europäischen Kultur – aber auch praktische Tipps und Hinweise zu ganz alltäglichen Dingen in Deutschland.

Der Weg in die Arbeit

Damit die Menschen die Möglichkeit haben, Arbeitsprozesse direkt kennenzulernen und zu erfahren, was zu ihren Vorkenntnissen und Interessen passt, ist es wichtig Voraussetzungen zu klären. Die Ermittlung von Kenntnissen und Interessen sowie das Ermöglichen von Praktika und Probetagen in Unternehmen der Region sind hierbei von großer Bedeutung. Weiterhin bieten wir Unterstützung bei der Organisation von Weiterbildung und bei der Integration in den Arbeitsprozess.

Das Coaching wird bei Anspruch auf Leistungen (ALG I oder ALG ii)  durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter finanziert, wenn die Voraussetzungen für einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein erfüllt werden. Wichtig war uns zu sagen, dass grundlegende Deutschkenntnisse vorhanden sein sollten und eine gültige Arbeitserlaubnis.

Wir werden bald  wieder  im Begegnungs-Cafè sein und unsere Unterstützung anbieten. Wir können sehr wirkungsvoll bei der Integration in den Arbeitsmarkt unterstützen. Unsere Coaches sind sehr engagiert – sprechen verschiedene Sprachen und haben Interesse an dieser wichtigen Arbeit.

Vielen Dank für die Einladung!

Sie ist auch erreichbar per Mail unter info@jobcoaching-jetzt.de oder
Tel.: 0331-23700 672