Frauen auf dem Weg – Orientieren, Gründen, Wiedereinsteigen

Gemeinsam mit der IHK Potsdam, der Wirtschaftsförderung Potsdam, dem Lotsendienst für Migrantinnen, den Lotsendiensten von Potsdam und Potsdam-Mittelmark, dem Frauenzentrum und der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Potsdam planen wir eine Fortsetzung unseres erfolgreichen Events „Frauen auf dem Weg“ für das Jahr 2020.

Die letzte Veranstaltung im März 2019 war für uns mit 120 Teilnehmer*innen ein spannendes und erfolgreiches Event, bei dem auch zahlreiche Frauen- & Unternehmerinnen-Netzwerke vertreten waren, die viele interessante Gespräche mit interessierten Frauen führen konnten.

Die Begeisterung der Teilnehmerinnen und ihre Suche nach Austausch in Netzwerken möchten wir aufgreifen und Sie ganz herzlich einladen, mit Ihrem Netzwerk dabei zu sein:

Frauen auf dem Weg 2.0 – Orientieren. Gründen. Wiedereinsteigen.

am 16. März 2020 ab 15 Uhr in der IHK Potsdam.

Die Teilnehmer/innen dürfen sich auf einen Empowerment-Vortrag zum Thema „Selbstbewusstsein, Selbstwert, Selbstverwirklichung“ freuen. An drei verschiedenen Themen-Tischen kommen die Gäste für 90 min. mit Fachexpertinnen und Unternehmerinnen zusammen und dürfen sich von persönlichen Geschichten inspirieren lassen, gemeinsam diskutieren, praktische Erfahrungen austauschen und Fragen klären. Als Mitgestalter und Partner der Veranstaltung stehen wir als Ansprechpartner für  Fragen gern zur Verfügung.
Für eine Kinderbetreuung vor Ort ist gesorgt.

Die Veranstaltung findet in der IHK Potsdam, Breite Str. 2a-c, 14467 Potsdam statt.

Coaching auf Englisch – JobCoaching wird (noch) internationaler

Berlin und Potsdam sind international

Berlin und Potsdam sind lebendige, multikulturelle Städte und Anziehungspunkt für viele Menschen aus der ganzen Welt. Das spiegelt sich auch in der Arbeitswelt wider, denn viele internationale  Firmen,Organisationen und Startups sind hier angesiedelt. Zudem ist Berlin als Wissenschaftsstandort ebenfalls international vernetzt. Es ist Normalität, dass die Arbeit in diesen verschiedenen Kontexten teilweise oder auch komplett auf Englisch verläuft. Nicht nur für muttersprachlich Deutsche, sondern auch für migrierte Menschen bedeutet dies, beruflich auf Englisch zu kommunizieren.

Was bedeutet das für unsere Arbeit 

Diese zunehmende Internationalisierung erleben wir in unserer täglichen Arbeit und begegnen dieser Aufgabe mit unseren darauf spezialisierten Coaches. Hierbei geht es sowohl um das Coaching auf Englisch (für Klientinnen und Klienten, die ihr Coaching auf Englisch bevorzugen oder benötigen) als auch um das konkrete Üben von Vorstellungsgesprächen oder das Erstellen von englisch-sprachigen Bewerbungsunterlagen. Uns ist es wichtig, dass die Coaches selbst interkulturell erfahren sind, ihre Sprachen natürlich professionell beherrschen. Die Sensibilität für die Situation des Sprachenlernens ist wichtig – ebenso wie das Leben und Arbeiten in mehrsprachigen Settings und für die Situation von Migration oder Transmigration aus persönlichen oder beruflichen Gründen. So begleiten sie unsere Coachees professionell und empathisch.

Neu im Team: Moustapha Diop

Als wir in diesem Jahr die Anfrage einer Klientin erhielten, die eine englische Übersetzung ihres Lebenslaufes mit vielen spezifischen Fachbegriffen für ein internationales Unternehmen benötigte, unterstützte uns Moustapha Diop. Als zertifizierter Englischlehrer mit Lebens- und Ausbildungsstationen in verschiedenen Ländern (u. a. 10 Jahre in den USA) kennt er die Art und Weise, wie Lebensläufe für Firmen im anglo-amerikanischen Raum üblicherweise zu gestalten sind.

Dr. Ute Ohme mit Moustapha Diop

„Wichtig war mir zunächst, anhand vieler Nachfragen zu ihrem deutschen Lebenslauf genau zu verstehen, was unsere Klientin in ihren einzelnen beruflichen Stationen gemacht hat. Dadurch konnte ich korrekte und wirklich sinnhafte Übersetzungsvorschläge unterbreiten. So haben wir die englische Version erarbeitet. Es ist stets mein oberstes Ziel, für meine Klientinnen und Klienten ganz passgenaue Angebote zu machen. Dafür bereite ich mich gründlich und individuell vor. Das Coaching dieser Klientin umfasste neben dem Erarbeiten des englischen Lebenslaufs auch ein solches Bewerbungsanschreiben, Hinweise für den englischen Mailverkehr und für die geplanten Vorstellungsgespräche. Die Klientin war sehr zufrieden.

Moustapha war vor ein paar Monaten mein Coach und brachte mir alles bei, was ich über den Arbeitsmarkt auf Englisch wissen musste. Er hat sehr gut auf meine persönliche Bewerbung reagiert und mich bei all meinen Fragen unterstützt. Thank you so much for your help! (Malika W.)

Eine erfahrene Partnerin: Dr. Ute Ohme

Bereits seit einigen Jahren arbeitet Ute Ohme als Coach in unserem Team. Durch drei mehrjährige Auslandsaufenthalte hat sie viel internationale Erfahrung und Freude am Kontakt mit Menschen aus unterschiedlichsten Ländern sowie am Coaching auf Englisch. „Es hat mir schon immer sehr viel Spaß gemacht, auf Englisch zu arbeiten, vor allem in meiner Zeit in Simbabwe und Südafrika. Deshalb freue ich mich, dass ich auch hier in Deutschland Coachings auf Englisch durchführen kann.“

Dr. Ute Ohme mit Moustapha Diop

Ute Ohme ist ebenfalls Beraterin für den ProfilPASS, eine bekannte Methode der Kompetenzanalyse, die sie sowohl auf Deutsch durchführt, als auch anhand einer englischen Version auf Englisch. Dies hat sie bereits in internationalen Bildungsprojekten vollzogen.

Ein weiterer Schwerpunkt von Ute Ohme in diesem internationalen Kontext ist auch das Coaching für Menschen, die von Deutschland für ihre Berufstätigkeit ins Ausland gehen, von dort zurück kehren oder ihren Partner oder ihre Partnerin dahin begleiten.

„Während meiner beruflichen Neuorientierung suchte ich gezielt nach einer Coaching-Agentur, die mich auch auf Englisch für Vorstellungsgespräche schulen könnte. Frau Ute Ohme war dafür genau die richtige Wahl. Wir besprachen viele Fragen sehr detailliert und übten aktiv entsprechende Situationen, so dass ich Sicherheit nicht nur für die Gespräche selbst, sondern auch im Englischen erhielt. Dabei ging Frau Ohme immer auf meine Anliegen ein und gab mir gezielt Impulse. Damit war ich nicht nur in der Bewerbungsphase erfolgreich.“ (Sabrina U.)

Mehrsprachigkeit in der Arbeit

Englisch ist nur eine der Sprachen, auf denen wir Coachings anbieten. Die Arbeit mit Menschen unterschiedlicher Herkunft nimmt bereits einen wohlverdienten Platz in unserem Coaching-Alltag ein und schafft die Grundlage für echte Integration, die mehr bedeutet als eine perfekte Bewerbungsmappe.

Berufliche Integration von Frauen in Cottbus: Coaching und Beratung mit Angelika Jahn

Pilgern … wer braucht das schon