Prozessberatung und Entwicklung von Maßnahmen im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung

Immer mehr Unternehmen entdecken, dass der Erfolg ihres Unternehmens maßgeblich von dem Leistungspotenzial ihrer Mitarbeiter/innen abhängt. Gesunde Mitarbeiter/innen bedeuten gesunde Unternehmen. Studien belegen, dass sich Investitionen in das Sozial- und Humankapital auszahlen. Voraussetzung dafür ist, dass der Unternehmer das Ziel „Gesundes Unternehmen“ zur Chefsache erklärt.

Gesundheitsmanagement im Unternehmen bezieht sich gleichermaßen auf innerbetriebliche Verhältnisse sowie auf das Verhalten sämtlicher in den Betriebsprozessen eingebundener Personen. Im Rahmen einer gesundheitsorientierten Unternehmenspolitik sollten daher die Arbeitsbedingungen gemeinsam gestaltet und die Arbeitenden zu gesundheitsförderlichen Arbeits- und Lebensweisen befähigt und motiviert werden.

Ihre Vorteile:

  • erhöhte Arbeitszufriedenheit und Arbeitsproduktivität
  • gesteigerte Produkt- und Dienstleistungsqualität
  • langfristige Senkung des Krankenstandes
  • Reduzierung der Personalfluktuation
  • verbesserte betriebliche Kommunikation (Unternehmenskultur)
  • Erhöhung der Kompetenz in Gesundheitsfragen

Wie wir vorgehen:

Zu Beginn der Workshops findet ein ca. 5-stündiger Einführungstermin statt. In diesem Termin erläutern wir Ihnen welche Bausteine zu einem modernen Gesundheitsmanagement gehören und klären in einem Teambuildingmaßnahme wichtige Fragen zu diesen Themen.

In Einzelterminen mit den Mitarbeitern werden anschließend sowohl individuelle Fragen geklärt als auch eine individuelle Gefährdungsbeurteilung durchgeführt.

Die Erkenntnisse aus Workshop und Einzelterminen werden aufgearbeitet und in einem Konzept verarbeitet. Dieses Konzept wird mit einer Machbarkeitsanalyse vorgestellt. In einem Abschlussworkshop werden neben den Ergebnissen der Arbeit die anstehenden Aufgaben besprochen und noch offenen Fragen geklärt.